Wie Sozialisten Jugendhilfe und Pädophile nutzen um Kasse zu machen und die Gesellschaft zu formen.

Zu Genüge haben wir während unserer Vereinsarbeit darauf hingewiesen, dass die Vielzahl an Inobhutnahmen befremdlich ist. Zumal es genügend zerstörte Existenzen gibt, die weiterhin bei ihren Eltern verbleiben müssen während intakte Familien durch teilweise bereits strafrechtlich in Erscheinung getretene Gutachter im Rahmen äußerst kurioser Prozesse auseinander gerissen wurden.

Das einerseits die Träger die Zusatzverdienste feiern leuchtet ein. Zumal die Rechnung aufgeht wenn man problemlose wohlerzogene Kinder entzieht und gleichzeitig die Auffälligen zurücklässt.

Die Frage die wir uns nur die ganze Zeit gestellt haben war welches Interesse Landräte daran haben die Gesellschaft derart zu entfremden. Aufgefallen ist lediglich, dass es eher wertkonservative Eltern waren die ihrer Kinder verlustig gingen. Vom Milieu eher AfD-nah, statt Grün oder gar SPD.

Montag dem 10.8. kamen wir der Lösung dieses Problems einen Schritt näher. Im Zuge unserer stpätabendlichen Discord-Runden viel bei mehreren Betroffenen zweimal der gleiche Name eines Familienhelfers aus SLS. Jedes mal ging es um Übergriffe auf die Kindesmutter, bzw. einvernehmlichen Geschlechtsverkehr, den der KV angeprangert hat und dafür ein Hausverbot erhalten hat.

Ich habe mir daraufhin die Facebook-Seite des vermeintlichen Helfers angeschaut. Dass Mütter in alles einwilligen, dass ihnen die Kinder zurückbringt sollte jedem Elternteil bewusst sein, dass dies jedoch derart politisch aber auch auf juristischer Seite so protegiert wird hat schon groteske Züge und erinnerte mich stets an den Film: “Das Leben der anderen”

Das erste was man erkennt ist die Zugehörigkeit zu einer Gruppe die sich “Die Falken” nennt. Mit einer recht martialischen Symbolik.

Schaut man sich weiteres Material an erwächst die Skepsis zumal man erkennt, dass bei Gründung Personen mit anwesend waren die einerseits Bürgermeister wurden, andererseits bei Antifa-Saar als kreative Schreiber zum Teil zu Gewalt gegen Polizisten aufrufen unter dem Strich also nicht unauffällig sind.

Ganz abstrus wird es wenn man dann sieht, dass dieser Verein ganz offiziell Träger der Jugendhilfe in Saarlouis ist. Träger der Jugendhilfe müssen gewiss nicht politisch neutral sein. Fraglich ist jedoch welchen Sinn es macht einen extremen Flügel einer Partei in diese Position zu versetzen. Ich sehe da die beruflich erfordlerliche Objektivität stark gefährdet. Dies hat sich auch in den Fällen aus Saarlouis in der krassen Kindeswohlgefährdung

Neben der martialischen Symbolik die massiv an die Zeit des Dritten Reiches erinnert, darf man sich fragen, ob nicht gerade das der Grund ist, dass die Jugendhilfe deutschlandweit derzeit außer Kontrolle scheint. Nimmt man den einen zufällig aufgekommenen Familienhelfer, sprach ein betroffener Vater von dem Verhältnis mit der Ex-Frau, von 2 weiteren Frauen wusste er, dass er sich an sie “ran” gemacht hat und die 4. war mit in unserer Gesprächsrunde. Wenn ein solches Verhalten nun noch von dem politisch gleich gerichteten Landrat geschützt wird fragt man sich wirklich in welchem Status der Dekadenz die Gesellschaft derzeit befindet. Wenn Entzug und sexueller Missbrauch als Hilfe offeriert wird. Andererseits erklärt dies auch die Arbeit der Familiengerichte, die Arbeit des Verwaltungsgerichts und selbstverständlich die Arbeit des Landgerichts, das bei solchen Vergehen Scheinverfahren auffährt. Es handelt sich hierbei um gänzlich sozialistisches Geklüngel um den Preis, dass Familien finanziellen aber auch sexuellen Interessen Weniger ausgeliefert wird. Wenn eine gesellschaftliche Umformung nur funktioniert wenn man Macht missbraucht und auf Systeme setzt die jahrzehntelang Pädosexualität im Saarland gefördert haben weiß man was diese politische Gesinnung und ihre Handlanger wert sind.

Die Inobhutnahme und das Nutzen einerseits der Mischung pädosexuellen aber wirtschaftlichen Bestreben von Einrichtungsbetreibern und Gutachtern dient somit zur Sozialisierung der Gesellschaft. Der Preis der hierfür gezahlt wird, ist einem wahren Sozialisten, wie sie dargestellt werden, in der Regel egal. Die Gleichschaltung und die Entrechtung der Gesellschaft läuft. Kommt es Hart auf Hart, ist der Richter involviert oder bestochen, oder der Landrat erteilt Hausverbot wenn es dem Ex-Mann nicht passt, wenn die Ex-Frau, wie so viele weitere auch, sich ihre rechtliche Aussichten körperlich ausbessern kann.

Die Symbolik spricht für sich und wenn solche Vereine Familienhilfe betreiben kann man sich gut vorstellen welche Familien allein aus politischen Gründen ihre Kinder entzogen bekommen. Gefälschte Gutachter und Scheingerichtsverfahren tun ihr übriges.

Die Revolution frisst anderer Leute Kinder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.