Vor etwa 2 Wochen hat uns der Hilferuf einer Heimleitung aus dem Odenwald erreicht. Sie sprach von dem Verschleppen eines Flüchtlingskinds in eine Saarbrücker Einrichtung durch Verantwortliche des Jugendamt Mainz. Wir haben die uns zugespielten Informationen bereits an die zuständige Missbrauchsbeauftragte des Bundeslands und Berlin zugespielt. Investigative Journalisten mit Kernthematik Flüchtlingshilfe stehen mit der Dame bereits in Kontakt. Näheres folgt.

Wir werden der engagierten Dame mit allen uns zu Verfügung stehenden Mitteln helfen.

Hilferuf einer Heimleitung Part1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.