Als wir 2019 mittels verschiedenen Waybackmaschinen Identitäten von Gutachtern wiederhergestellt haben, stellte ich mir die Frage, wie man diese Fähigkeit unseren Mitgliedern aber auch allen anderen Interessierten beibringen kann. Daher suchte ich nach einem angemessenen Beispiel. Beim Grübeln geschah plötzlich der Zwischenfall in Hanau. Dort soll ein Mann, namens Tobias Rathjen in der Nacht vom 19. auf den 20. 2. 2020 Amok gelaufen sein.

Hanau war aus zweierlei Sicht für uns als Verein von Interesse. Zunächst stehen wir in Kontakt zu einigen Opfern, die rituelle Missbräuche dort durchlebt haben, bzw. Teil dieser Sekte waren. Da geht es um die üblichen Themen wie zum Beispiel Kinder unter Drogen setzen, oder Babys töten, Vergewaltigung etc. Heutzutage leider unser Vereinsalltag.

Tobias Rathjen soll, so das öffentliche Narrativ, ein recht verwirrendes Video erstellt haben. in diesem schildert er dass in Hanau Kinder gefoltert werden und wendet sich in recht gutem Englisch an irgendwelche amerikanischen Besatzer. Unabhängig davon, dass der Mann tatsächlich einen recht verwirrten Blick innehatte, hat es mich irritiert, dass man diese Geschichten ausgerechnet in Hanau auf Bundesebene als unglaubhaft darstellte, zumal die Realität 6 Monate vorher als wesentlich schlimmer bewiesen wurde und 3 Monate nach der Tat von Rathjen sich der Prozess anbahnte in dessen Verlauf die Opfer wesentlich krassere Dinge schilderten als Rathjen in seinem Video oder Skript.

Das Narrativ, vertreten durch die höchsten Politiker , Justiz und Parteien berichtete davon dass es sich hierbei um einen rechten Anschlag gehandelt habe. Er also Reichsbürger gewesen ist, der zuerst 12 andere Personen getötet hat, dann gemütlich nach Hause gefahren ist um anschließend sich und seine Mutter zu töten. Laut einer Zeitung habe der Generalbundesanwalt gesagt, dass Tobias Rathjen seine Thesen auf einer Internetseite verfasst hätte.

Die Adresse lautete http://www.tobias-rathjen.de. Dort habe er Videos, Thesen usw. hochgeladen und ich dachte mir: Perfekt, dann kann ich mir ja die Entwicklung der Persönlichkeit anschauen wenn er derartiges Skript über mehrere Seiten und ein derart langes Video dort publiziert hat, werde ich sicherlich einige interessante Informationen erhalten um eventuell unseren Mitgliedern helfen zu können. Also versuchte ich auf die Website zu gelangen. Diese wurde jedoch von staatlicher Stelle ausgeschaltet.

Da ich mir, seit der Entdeckung um unsere Gutachter jedoch keine Illusion mache und weiß, dass die Justiz in Deutschland zu den kriminellsten Elementen gehört, wollte ich die Originaldaten haben. Ich habe also eine waybackmaschine eingesetzt.

Dazu geht man einfach auf archive.li oder archive.org. Gibt dort die gewünschte Seite ein und diese wird wiederhergestellt. Die Maschinen funktionieren derart, dass Kopien von Internetseiten seit 20 Jahren etwa angelegt werden. Diese Server stehen zum Teil in Kalifornien, aber auch in China und weiteren Ländern. Sobald eine Änderung eintritt wird diese dort vermerkt, also suchte ich nach der Internetseite von Tobias Rathjen, die laut Medien monatelang beobachtet wurde.

Ich gab die Adresse ein und wurde sogar fündig und freute mich auf die Recherche, jedoch erkannte ich, dass da etwas nicht stimmen konnte:

Die Seite wurde an seinem Todestag angelegt, denn laut Medienberichten wurde Tobias Rathjen am 20.2.2021 um 3 Uhr nachts tot aufgefunden und man sieht an den Punkten dass an den gewissen Tagen Änderungen auf der Internetseite durchgeführt wurden.

Die ganzen Anon und was weiß ich Kanäle haben jedoch stets die Inhalte wieder und wieder veröffentlicht, wohingegen mich schlichtweg der Zeitstempel interessiert hat.

Laut Archive.li existiert der erste Eintrag Stunden nach Auffinden der Leiche.

Die Seite kann von jedem wiederhergestellt werden und jede Waybackmaschine hat die ersten Kopien zum gleichen Zeitpunkt angelegt. Hierbei handelt es sich Umstände die von jedem Leser selbst wiederhergestellt und geprüft werden müssen. Das hier sollte lediglich als Anleitung dienen auf welche Punkte man aufmerksam sein sollte.

Was darüber hinaus auffällt ist dass es mehr als unüblich ist, dass man eine Seite die genau 3 Einträge enthält mittels Typo3 aufbaut. Typo3 ist ein CMS wie joomla oder wordpress, jedoch um Längen schwerer zu bedienen und einzurichten. Für diese Geschichte also um das 1000fache überfrachtet, da Typo3 eher für Zeitungen genutzt wird. Den letzten Hinweis haben wir ebenfalls per Zufall gesehen. Gesetz dem Fall der Anschlag ist so verlaufen wie er verlaufen ist. T. R. rastet aus bringt einige Menschen um am 19.2. tötet sich in seiner Wohnung, wird dort um 3:00 nachts aufgefunden. Seine Mutter hat er ebenfalls getötet die liegt folglich am 20.02.2020 daneben wie kommt es zu diesem Eintrag bei der Amadeo Antonio Stiftung?

Man achte auch bitte auf den Zeitstempel. Eventuell sollte man die Amadeu Antonio Stiftung fragen wie sie es hinbekommen haben, den Eintrag über den Anschlag von Hanau vor dem Anschlag zu verfassen? Wir fänden die Antwort sehr spannend, zumal die dort genannten Leichen erst am 20.02.2020 gefunden wurden.

Ich kann mir nicht erklären weshalb ich diesem Narrativ keinen Glauben schenke. Ob es jetzt ein Kampf gegen Rechts ist, oder ein Kampf der Kräfte die diese Netzwerke schützen, die Rathjen angegriffen hat, erschließt sich mir nicht. Das absolut übelste wäre wenn man in das Narrativ mit einsteigt und die Linke als auch Pädophile auf eine Seite stellt und sagt, dass hier ein rechter Anschlag vorgetäuscht werden sollte um einerseits linken als auch pädophilen Idealen zu dienen. Das wäre nicht einmal der Worst-Case. Der Worst Case ist es wenn Strafermittlungsbehörden und auch Presse das übernommen hätten, was auch eingetreten ist.

Ich sehe unsere Vereinsmitglieder die Betroffene der Jugendhilfe in Hanau sind und von sexuellen Missbräuchen ihrer Kinder berichten nun mit anderen Augen, denn wenn ein System eine derartige Macht ausüben kann im Großen, wie muss diese erst Recht im Kleinen sein?

In was für einer Zeit leben wir wenn Justiz, Politik und Polizei Menschen solchen Taten aussetzt und mit False Flags eine Agenda befeuern muss? Das Video zum Text findet man hier:

https://odysee.com/Hanau:8

Links zu vereinzelten Wayback-Maschinen :

archive.org oder archive.li

Der Anschlag von Hanau oder wie man ein Narrativ erzeugt

Ein Kommentar zu „Der Anschlag von Hanau oder wie man ein Narrativ erzeugt

  • März 19, 2021 um 11:40 am
    Permalink

    nicht schlecht,,, ☝️☝️☝️ wirklich gut,,,

    Ich sage das kürzer:

    Das meiste Unglück auf der Welt existiert durch Lügen von Lügnern.
    Um das erkennen zu können,,, muß man die Bereitschaft zeigen,,, zu Halbwahrheiten klipp und klar … Lügen zu sagen.
    Und nun noch Art.1 vollumfänglich verstanden zu haben,,, folgt die Erkenntnis:
    Lügner haben Würdenträger-Stühle unverzüglich zu räumen,,, um Würdigen Platz zu machen…
    @Die_Wuerdigen_ZwischenLager

    Ich gehöre nicht zu Dreck,,, und Dreck hat sich mir nicht zugehörig zu fühlen ! ! !

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.